Gottesdienste in St. Sebastian Waldthurn aufgrund der neuen Weisungen des Generalvikars:

Bei den Gottesdiensten ist zu beachten ist: Die Hände sind zu desinfizien. Es stehen Desinfektionsmittel am Kircheneingang bereit. Die Gottesdienstbesucher müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen (gilt bei Kindern ab 6 Jahren) beim Betreten der Kirche, bis sie auf dem Platz sitzen, und beim Verlassen der Kirche. Auf dem Platz dürfen sie den Mundschutz abnehmen. Es muss der Mindestabstand nach allen Richtungen von 1,50 Meter eingehalten werden. In der Pfarrkirche stehen damit 100 Sitzplätze zur Verfügung, auf dem Fahrenberg 77. Die Plätze in den Bänken sind als Orientierungshilfe markiert. Zwischen Personen eines Hausstandes ist kein Abstand erforderlich. Auf Anmeldung oder Platzkarten wird verzichtet. In den Sonntagsgottesdiensten sind Pfarrgemeinderäte und Kirchenverwaltungsmitglieder als Ordner eingesetzt. Es soll das eigene Gotteslob mitgebracht werden. Beim Kommuniongang muss der Mindestabstand ebenfalls eingehalten werden. Priester und Kommunionspender setzen einen Mundschutz auf und desinfizieren sich die Hände. Kinder, die noch nicht zur hl. Kommunion gehen, erhalten ihr Kreuz nicht durch Berührung, sondern durch Handsegnung bzw. erhalten einen Segenszuspruch des Kommunionhelfers.. Das Sammelkörbchen geht nicht durch die Reihen, sondern steht am Kircheneingang. Auch beim Betreten und Verlassen der Kirche ist auf Abstand zu achten.

Image
Pfarrkirche Waldthurn
(Luftaufnahme aus www.oberpfalz-luftbild.de)

Aktuelle Informationen der Kindertagesstätte: Kita-Info