22.09.2019 Landjugend spendet

Junge Christen feiern und denken an kranke Kinder – 1000 Euro für Kinderkrebshilfe
Rückblick auf ein bombastisches Gründungsfest (Bild: fvo)

Spielberg (franz voelkl) Die Jugendlichen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Waldthurn haben vom 24. bis 26 Mai 2019 ihr 100-jähriges Gründungsjubiläum mit einem beeindruckenden Fest auf der Steffelbauernwiese in Lennesrieth gefeiert.

Am vergangenen Freitag luden die Jugendlichen die Mitglieder und Helfer zu einem Dankfest nach Spielberg in dem Wilhelmstodl ein. Musikalisch boten sie die „Waidler Power“ aus Cham auf, kulinarisch wurde unter anderem so manches Hähnchen verzehrt. Besonderer Dank galt an diesem Abend dem Festleiter Dreigestirn mit Franziska Wittmann, Felix Griesbach und Johannes Menner, die laut den beiden Vorsitzenden Hannah-Sophia Hornstein und Julian Steiner wahrlich einen klasse Job gemacht hatten und die Verantwortung für dieses nach eigenen Worten „bombastisches Fest“ hatten.

 

Bevor der Abend aber richtig begann, überreichten die beiden Vorsitzenden Hornstein und Steiner eine Spende von 1000 Euro an den Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe Oberpfalz Nord e.V. Herbert Putzer. „Ihr habt ein großes Fest gefeiert und ich zolle euch allen Respekt und Hochachtung, dass die Kinderkrebshilfe der Nutznießer davon ist“. Putzer erläuterte vor den vielen jungen Menschen kurz die Aktivitäten des 475 Mitglieder starken Vereins. Bisher habe man in den vergangenen 15 Jahren 171 Familien mit kranken Kindern unterstützt – aktuell seien es 79 Familien. „Wenn ein Kind krank ist, ist die ganze Familie krank“, sagte Putzer den beeindruckten KLJB`lern im Feststodl. „Mit den 1000 Euro können wir viel Leid lindern – ihr seid eine tolle Truppe!“.